2010/04/15

Primark wird Kritisiert?!

In der Oxford Street wurden neulich Bikinis für 7 Jahre alte Mädchen verkauft mit gepolstertem Bikinioberteil. Was soll man davon halten? Nach mehrerem Kritisieren der Organisation für Kinder und Jugendschutz hat der Einzelhändler diese Oberteile aus seinem Sortiment genommen und das Geld von den Verkauften Bikinis einer Kinderhilfsorganisation gespendet.
Also ich finde das nicht so schlimm.Die meisten Kinder laufen doch nackt am Strand rum. Jeder soll selber entscheiden was er für sein Kind für richtig hält oder nicht vllt denke ich auch falsch. Oder?? Was sagt ihr dazu??

  #'JEL

Kommentare:

  1. Also ich finde es jetzt auch nicht so schlimm...übertreiben mal wieder.
    Aber wenn einer aufpassen sollte und dagegen was tun sollte dann doch die eltern.
    Hätten sie doch ganz einfach zurück bringen könn und fertig.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaub nicht, dass Pimark der einzige Laden ist, der solche Bikinis führt. An sich ist die Sache natürlich bescheuert...7 jährige Mädchen brauchen sowas bestimmt nicht!

    AntwortenLöschen
  3. seh ich genau so. eltern sollten selbst entscheiden was für ihr kind gut ist und was nicht... allerdings find ichs für 7 jährige mädels ein wenig?! zu übertrieben...

    AntwortenLöschen
  4. ich weiss nicht so recht. ich finde, dass ein kind kind sein sollte...ein push-up ist schon krass für ein frisch eingeschultes mädchen!
    bei h&m hatte ich mal zwei kleine(!) und junge mädels die boxershorts für ihre freunde gekauft haben!!!

    AntwortenLöschen
  5. ich find sowas recht krass...
    wie sollen die denn mal enden, wenn die schon mit 7!! Jahren in diese Richtung gedrängt werden?
    Also ich würde meinem Kind ganz bestimmt nicht in so jungen Jahren eintrichtern, dass es schon Brüste haben sollte/muss/sonstwas!
    Da sind die Komplexe doch schon vorprogrammiert.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar und auch konstruktive Kritik, solange es nicht beleidigend oder abwertend wird.